Schul-ABC

das Schul-ABC von A bis Z

Hier auch zum download: Schul ABC

 

Anfang – Erster Schultag
Der erste Schultag ist ein wichtiger Tag. Damit die ganze Familie Gelegenheit hat, daran teilzunehmen, findet die Einschulung jeweils am ersten Samstag nach Beginn eines Schuljahres statt.
Wir beginnen mit einem Wortgottesdienst in der Alexanderkirche, anschließend ist die Einschulungsfeier in der Wallenhorster Gymnastikhalle. Danach verbringt Ihr Kind seine 1. Unterrichtsstunde in der Klasse. Die Eltern können sich bei heißen und kalten Getränken kennen lernen.

Arbeitsgemeinschaften – AG‘ s
Freitags finden für das 3. und 4. Schuljahr unterschiedliche Arbeitsgemeinschaften statt.
Die AG‘ s sind Pflichtstunden.

Es werden außerdem verschiedene AG`s am Nachmittag (montags bis donnerstags um 14.45 bis 15.30 Uhr) im Ganztagesbetrieb angeboten. Diese sind freiwillig, verpflichten jedoch bei ihrer Teilnahme zum gleichzeitigen  Besuch der Hausaufgabenbetreuung an diesem Tag.

Aussagegenehmigung
Siehe hierzu auch Entbindung von der Schweigepflicht.

Bastelmaterial
Für Bastelmaterial sammeln wir pro Kind im Schuljahr – in Absprache mit dem Schulelternrat, Schulvorstand und der Gesamtkonferenz
2 mal 7,00 € in Klasse 1 + 2
2 mal 8,00 € in Klasse 3 + 4
ein.

Beurlaubungen
Beurlaubungen werden auf schriftlichen Antrag der Erziehungsberechtigten genehmigt, bis zu zwei Tagen vom Klassenlehrer, ab dann von der Schulleitung. Vor und nach den Ferien wird laut Niedersächsischem Schulgesetz in der Regel keine Beurlaubung ausgesprochen. Wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen immer zuerst an die Klassenlehrerin. Als Eltern müssen Sie in einem solchen Fall dafür sorgen, dass der versäumte Unterrichtsstoff nachgeholt wird.

Bücherei
Ab dem 1. Schuljahr können sich die Kinder aus unserer Schülerbücherei Bücher ausleihen. Die einzelnen Klassen besuchen sie jede Woche.
Ab Klasse 1 nutzen unsere SchülerInnen das Internetprogramm „Antolin“ ( www.antolin.de), das die Leseförderung und nachhaltige Lesemotivation zum Ziel hat. Jedem Kind werden auf seinem persönlichen Lesekonto Punkte gutgeschrieben, wenn es zu einem gelesenen Buch Fragen richtig beantwortet hat.

Busfahrkarten
Es gibt vereinzelt die Möglichkeit, dass die Gemeinde eine Beförderung finanziert. Dies muss jedoch im Einzelfall geklärt werden. Es ist in der Regel notwendig, dass die Entfernung mehr als 2,0 km beträgt.

Computer
Die Katharinaschule hat einen Computerraum mit 15 Plätzen. Alle Computer sind vernetzt und mit dem Internet verbunden.

Elternabend
Zu den Elternabenden erhalten Sie rechtzeitig eine schriftliche Einladung. Bitte nehmen Sie nach Möglichkeit an diesen Abenden teil. Hier haben Sie die Gelegenheit, alles Wichtige zu erfahren.

Elternsprechtag
Zweimal im Jahr – im Herbst und im Frühjahr – finden Elternsprechtage statt. Dazu lädt die Schule ein und vergibt Termine, damit keine langen Wartezeiten entstehen. Darüber hinaus können Sie nach vorheriger Vereinbarung Gesprächstermine erhalten.

Elternvertretung / Elternmitarbeit
Zu Beginn des 1. und 3. Schuljahres werden die Elternvertreter für die Klassen gewählt. Die gewählten Vertreter laden zu den Elternabenden ein und gehören dem Schulelternrat an. Als Vertreter für die Fachkonferenzen, Zeugniskonferenzen, Gesamtkonferenzen und für den Schulvorstand können Sie aktiv mitarbeiten. Gerne bitten wir auch um Mithilfe bei besonderen Anlässen wie dem Spiel- und Sportfest, dem Schulhofaktionstag, der Radfahrprüfung u. ä..

Email-Adresse
Wir bitten alle Eltern bei der Einschulung, ihre Email-Adresse zu nennen (sofern vorhanden).
Es hat sich in den letzten Jahren herausgestellt, dass dieser Weg für wichtige Informationen oft der beste und schnellste ist.

Entbindung von der Schweigepflicht
Falls die Notwendigkeit eines Gespräches mit einem Arzt, Psychologen, einer Einrichtung der Jugendhilfe oder Ähnlichem besteht und auch wir als Lehrerinnen und Lehrer in das Gespräch mit einbezogen werden sollen, benötigen wir eine Aussagegenehmigung von Ihnen. Es ist auch notwendig, dass unser Gesprächspartner eine solche Einverständniserklärung in Händen hält – erst dann sind wir berechtigt, unser Wissen auszutauschen. Eine solche Musterentbindung finden Sie im Anhang 1.

Entschuldigungen /Erkrankung
Sollte Ihr Kind wegen Krankheit nicht am Unterricht teilnehmen können, teilen Sie uns das bitte bis 07.45 Uhr mit.
Ihnen steht das Telefon (Anrufbeantworter) 05407-860 510 / unser FAX 05407-860 512 oder das Internet: info@gs-katharina.de zur Verfügung. Sie können auch einem Schulkameraden eine schriftliche Entschuldigung mitgeben.
Unabhängig von einer mündlichen Mitteilung benötigen wir immer eine schriftliche Entschuldigung für die Zeit der Abwesenheit.

Fahrrad
Die Kinder dürfen mit dem Fahrrad zur Schule fahren, jedoch empfiehlt sich das erst ab Klasse 3.

Ferien
Die Ferientermine finden Sie auf unserer Homepage.

Förderverein
An unserer Schule gibt es einen Förderverein. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Anhang.
Hier finden Sie auch eine Beitrittserklärung.
Weiteres über Aktivitäten, Mitglieder und Mitarbeit finden Sie auf unserer Homepage.

Frühstück
Die Kinder frühstücken gemeinsam im Klassenraum (s. auch Wochenstrukturplan). Bitte achten Sie auf ein gesundes, ausgewogenes Frühstück mit Vollkornbrot, Obst oder rohem Gemüse. Süßigkeiten sind nicht erwünscht.

Fundsachen
Achten Sie darauf, dass Ihr Kind seine Sachen wieder mit nach Hause bringt. Kennzeichnen Sie alle Dinge – wenn möglich – mit dem Namen Ihres Kindes.
Fundsachen liegen in der Truhe im Eingangsbereich. Halbjährlich wird nicht abgeholte Kleidung der Kleiderkammer des Kolpingwerkes übereignet.

Ganztagsschule
Die Katharinaschule ist eine Offene Ganztagsschule. Die SchülerInnen können nach dem Schulvormittag ein warmes, gesundes Mittagessen einnehmen, ihre Hausaufgaben machen und ein Angebot wählen. Es ist aber nicht möglich, nur in der Schule Mittag zu essen und dann nach Hause zu gehen. Wird das Mittagessen in der Schule eingenommen, verpflichtet das zur Teilnahme an der Hausaufgabenbetreuung.

Gottesdienst
Wir feiern ökumenische Gottesdienste zur Einschulung und zum Beginn und Ende des Schuljahres.
Wir besuchen Gottesdienste in der Andreasgemeinde und in der Alexanderkirche.

Geburtstag
An der Katharinaschule hat sich in den letzten Jahren das sogenannte Geburtstagbuch etabliert. Damit ist folgendes gemeint: Die Schulkinder spendieren zu ihrem Geburtstag, anstelle einer Süßigkeit, der eigenen Klasse bzw. der Schulbibliothek ein Buch. Am Ende des Schuljahres verbleibt das Buch in der Schulbücherei.

Diese Empfehlung des Schulelternrates hat mehrere Gründe:
1. Unsere Kinder sind mit Süßigkeiten heute mehr als versorgt.
2. Einige Kinder leiden an Allergien, Stoffwechselkrankheiten oder haben Diabetes.
Für diese Kinder sind Süßigkeiten oft eine echte Herausforderung!
3. Lesekompetenz ist die Grundvoraussetzung für gute schulische Leitungen, über den Austausch von gemeinsam gelesenen Büchern lässt sich diese spielerisch fördern.
4. Die Katharinaschule hat das Prädikat „sportfreundliche Schule“- und dazu gehört auch eine gesunde Ernährung.
5. Die verteilten Süßigkeiten kosten schnell bis zu 0,30 € pro Kind, so dass je nach Klassengröße ein Betrag von 6-8 € ausgeben wird. Dafür kann man hervorragende Bücher erstehen. Auch gut erhaltene, schon gelesene Bücher können als Geburtstagsbuch verwendet werden. Eltern, denen es schwer fällt, so ein Geburtstagsbuch zu besorgen, wenden sich bitte an den Elternförderverein.
Mit Beginn des Schuljahres soll jedes Kind sein Geburtstagsbuch, versehen mit seinem Namen und Geburtsdatum, neutral verpackt in der Klasse vorfinden (Bücherleiste).
Für das erste Schuljahr bezahlt der Förderverein dieses Buch. Es steht zum Schulbeginn in den Klassenräumen. Für die kommenden Schuljahre suchen Sie dann ein passendes Buch für Ihr Kind aus, das dann zu Beginn des neuen Schuljahres in der Klasse Ihres Kindes steht. Schreiben Sie doch eine schöne Widmung in das Geburtstagsbuch Ihres Kindes!

Hausaufgabenbetreuung
In der Zeit von 13.45 – 14.30 Uhr bieten wir für die Kinder, die am Ganztagsangebot teilnehmen, eine Hausaufgabenbetreuung an.
Diese Hausaufgabenbetreuung ist keine inhaltliche Hilfe zum Lehrstoff, sondern versteht sich als eine Anleitung zur Selbstständigkeit.

Hausschuhe
In der Schule tragen die Kinder in einigen Klassen (während der Wintermonate) Hausschuhe.

Informationen
Kontrollieren Sie täglich den Inhalt im Schulplaner! Alle wichtigen Infos und Mitteilungen bekommt Ihr Kind darin oder per Email mit nach Hause.

Katharinatag
Diesen Tag feiern wir jedes Jahr am 25. November. Er ist unserer Namenspatronin gewidmet und wird deshalb besonders gestaltet.
Alle SchülerInnen und LehrerInnen nehmen an einem ökumenischen Wortgottesdienst teil. Auch gibt es für die Kinder ein besonderes Frühstück, das von jeder Klasse organisiert wird. Im Unterricht beschäftigen sich alle SchülerInnen an diesem Tag mit einem vom Kollegium ausgewählten Thema.

Klassenfahrten
Jede Klasse macht im 3. oder 4. Schuljahr eine mehrtägige Klassenfahrt.

Kontakt
Sie erreichen jeden Lehrer bzw. Mitarbeiter in der Schule über unsere
Email-Adresse: info@gs-katharina.de oder über
erster-Buchstabe-des-Vornamens.nachname@gs-katharina.de

Lernmittelfreiheit
Die benötigten Schulbücher werden von der Schule im Ausleihverfahren ausgegeben. Diese müssen mit Schutzumschlägen versehen und pfleglich behandelt werden. Bei Verlust oder Beschädigung sind die Bücher zu ersetzen oder ihr anteiliger Wert zu erstatten.
Darüber hinaus benötigte Arbeitsmaterialien teilt die Klassenlehrerin mit.

Leseeltern
In den ersten beiden Schuljahren kommen Mütter oder Väter für eine bestimmte Zeit in die Schule, um mit den Kindern das Lesen zu üben.

Notfall-Nummer
Bei einem Notfall sollten wir Sie oder eine Person Ihres Vertrauens erreichen können. Teilen Sie uns diese Rufnummer bitte spätestens zu Beginn des ersten Schuljahres mit. Informieren Sie uns, wenn sich die angegebenen Telefonnummern ändern.

Projekttage
Regelmäßig werden in unserer Schule Projekttage durchgeführt. Zu einem bestimmten Thema machen die LehrerInnen verschiedene Angebote, aus denen die Kinder wählen können.

Rosenmontag
Am Rosenmontag heißt es „Katharinaschule, helau“ und es wird Karneval gefeiert. Die Kinder dürfen sich verkleiden, der Tornister bleibt zu Hause.

Schulfest
Alle vier Jahre findet unter einem bestimmten Motto ein Schulfest statt.

Schwimmunterricht
Der Schwimmunterricht wird in der 3. Klasse erteilt. Ein Schulbus bringt die Kinder zum Nettebad. Es ist empfehlenswert, wenn die Kinder schon vor Eintritt in die Schule ihr Seepferdchen erlangt haben.

Sekretariat
Unser Sekretariat ist montags bis donnerstags in der Zeit von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr geöffnet.

Sprechzeiten der Lehrerinnen und Lehrer
Wenn Sie eine Lehrerin oder einen Lehrer sprechen möchten, vereinbaren Sie bitte einen Termin. Die Pausen oder die Zeit vor Unterrichtsbeginn sind nicht dafür geeignet.

Unfall
Die Kinder sind auf dem Schulweg und in der Schule durch die Gemeinde-Unfall-Versicherung (GUV Hannover) versichert. Für diesen Fall (Unfall) benötigen wir eine Adresse und Telefonnummer, unter der wir Sie oder einen Angehörigen am Vormittag jederzeit er-reichen können. Geben Sie die Information „Schulunfall“ auch beim Arzt (oder Krankenhaus) an. Informieren Sie uns ebenso über den behandelnden Arzt/Krankenhaus. Beide Seiten müssen dieses zur GUV melden.
In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass das Verlassen des Schulgeländes während der Schulzeit für unsere SchülerInnen untersagt ist.

Verlässliche Grundschule (VGS)
VGS bedeutet, dass die Schule ein fünfstündiges Schulangebot bereithält. Wir beginnen um 7.45 Uhr mit dem offenen Anfang, der jedoch nicht verpflichtend ist. Die Schüler, die in den Klassenräumen sind, beschäftigen sich mit wechselnden Aufgaben bis zum Unterrichtsbeginn um 8.00 Uhr. Die Schule ist geöffnet ab 7.30 Uhr.
Für die 1. und 2. Klassen gibt es nach dem Unterricht bei Bedarf eine Betreuungszeit bis 12.45 Uhr.
Für die 3. und 4. Klassen findet immer von 08.00 Uhr bis 12.45 Uhr Unterricht statt.

Wasserspender
Die Kinder haben die Möglichkeit, kostenlos unseren Wasserspender in der Eingangshalle zu benutzen. Dazu benötigen sie einen Trinkbecher.

Weg zur Schule
Üben Sie vor der Einschulung den Schulweg mit Ihrem Kind. Wählen Sie einen verkehrssicheren Weg. Erklären Sie Ihrem Kind die Bedeutung von Fußgängerüberwegen und Ampeln und gehen Sie mit gutem Beispiel voran. Loben Sie Ihr Kind für richtiges Verhalten.
Falls Sie Ihr Kind morgens mit dem Auto zur Schule bringen, beachten Sie bitte das Halteverbot vor der Schule und denken Sie daran, dass auch die vorgeschriebenen 30 km/h schon zu schnell sein können.

Wetter
Bei Eisregen, Sturm o. ä. achten Sie bitte auf Rundfunkdurchsagen! Wird kein genereller Schulausfall verfügt, so liegt es in Ihrem Ermessen, ob Sie Ihr Kind zur Schule schicken oder nicht. Eine Betreuung ist in jedem Fall gewährleistet.
Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, sich beim Informationsdienst des Landkreises zu informieren.

Wochenstrukturplan

Unterrichtszeiten

 

Zeugnisse
Zum Ende des 1. Schuljahres und zum Halbjahr und Ende des 2. Schuljahres erhalten die Kinder
Zeugnisse in Form einer Lernstandsbeschreibung. Nähere Informationen hierzu erhalten
Sie von den Klassenlehrerinnen.
Ab dem 3. Schuljahr erhalten die Kinder Zeugnisnoten.
Am Tag der Zeugnisausgabe endet der Unterricht nach der 3. Stunde.
Es gibt an diesem Tag keine Betreuung und kein Ganztagesangebot.

 

 

Schreibe einen Kommentar